StartseiteImmer AktuellEin Betrieb macht Schule

Ein Betrieb macht Schule

20.03.2015

Horst Klaes GmbH & Co. KG ermöglicht Präsentation eines BBS Abschlussprojekts vor Auszubildenden des Tischlerhandwerks

klaes start 2„Wir unternehmen Schule.“ So lautet das Motto der BBS des Landkreises für die besonders intensive Zusammenarbeit mit diversen Partnerbetrieben der BBS aus Industrie und Handwerk.  Im Rahmen von sog. Schulpartnerschaften haben sich Unternehmer aus der Region bereit erklärt, ihren Betrieb/ihr Unternehmen in besonderem Maße für die Zusammenarbeit mit Schule und Schülern zu öffnen. Die Horst Klaes GmbH & Co. KG  hat nun zum wiederholten Male ihre Pforten für die BBS geöffnet.
Aktuell besuchten angehende Tischlerinnen und Tischler der Klasse BS.TI13 mit ihrem Lehrer Marc Mertens das Unternehmen.

Dies hatte einen besonderen Grund. Ein Schüler der Höheren Berufsfachschule HBF.IT 13, Thomas Busch, hatte im Rahmen seiner Abschlussprojektarbeit, betreut von seinem Lehrer Horst Rennhak, fundierte Kenntnisse in der firmeneigenen Software erworben und stellte diese nun den Auszubildenden des Tischlerhandwerks in den Räumen der Firma Klaes vor.
„So etwas hatten wir bisher auch noch nicht“, freuten sich Rennhak und Mertens unisono: „Was wir hier erleben, ist sozusagen die Schnittmenge aus Abschlussprojektpräsentation, Schulung und Betriebsbesichtigung. Das gibt’s  nicht jeden Tag.“ Nach Getränken zur Begrüßung, oblag es aber zunächst der Leiterin des Personalmanagements, Frau Sandra Bläser, die Firma Klaes und deren Tätigkeitsfeld den Gästen von der BBS kurz vorzustellen.
Dann übernahm Thomas Busch, Schüler der HBF.IT 13, das Ruder und schulte die Tischler-Lehrlinge praxisnah, an konkreten Beispielen, in der Anwendung der Klaes´chen Firmensoftware: „Klaes Version 7.7“ Hier: Digitale Kunden- und Auftragserfassung; Auftragsabwicklung.
Wie legt man ein Angebot und neue Kunden an? Wie werden die unterschiedlichen Positionen, z.B. Fenster,  erfasst, wie wird die Rechnungsstellung erledigt, wie räumt man Rabatte ein und legt persönliche Notizen an?
Busch zeigte sich äußerst versiert im Umgang mit der Software und den Fragen der angehenden Tischler.  Rennhak, Buschs Lehrer an der BBS, staunte nicht schlecht ob der Fähigkeiten seines „Schützlings“. Auch Mertens und seine Tischler waren voll des Lobes.
Zumal ein gemeinsames Mittagessen in der Betriebskantine die konzentrierte und fachliche Arbeitsatmosphäre vor Ort kulinarisch auflockerte.
„Das Ganze“, darüber waren sich alle Beteiligten einig, „kommt einer win-win Situation gleich: Das Unternehmen präsentiert sich möglichen zukünftigen Arbeitnehmern und Auszubildenden. Letztere werden vertraut mit über den eigenen Betrieb hinausgehenden zusätzlichen möglichen Tätigkeitsfeldern innerhalb ihres Berufsfeldes, und Praktikanten erhalten spannende Einblicke in die Arbeitswelt.“
Wenn diese dann noch, wie im aktuellen Fall, ihre beim Erstellen der Abschlussarbeit gewonnenen Kenntnisse einem interessierten Publikum zugänglich machen können, beweist dies, wie lebendig eine Partnerschaft  zwischen Schule und Betrieben sein kann.

BBS Presse klaes 15 start

 

Michael Sauer-Beus; Marc Mertens für BBS Pressedienst

 

Unsere Broschüre

Unser Bildungsangebot.

bbs start 2016 web 200

PDF 3,5 MB

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Telefon 02641 9464-0

Fax 02641 9464-64

E-Mail info@bbs-ahrweiler.de

 

Zum Kontaktformular >>>

Schulbuchausleihe

BBS bei Twitter

Interessante Links

web banner fb 2014jwsllogo100 

schule wirtschaft logo

Countdown

Heilig Abend

24.12.2016



Countdown
abgelaufen
Go to top