iBEE – Natur. Technik. Bildung

Juni 2019 

 

Ein Schülerprojekt zur Sensibilisierung im Umgang mit Bienen

 

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!

 

In Zeiten von Greta Thunberg und ihren Friday for Future Aktionen und dem Zuwachs bei den "Grünen" haben wir uns darüber Gedanken gemacht, was wir, jeder einzelne von uns, für eine bessere UmWelt beitragen kann.

 

Es sind die KLEINEN Dinge...ibee

So haben wir den Fokus auf die Bienen gelegt. Bienen zählen weltweit zu den wichtigsten Bestäubern. Damit tragen Bienen in erheblichem Maße zur Erhaltung von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträgen bei. Ihre ökologische Bedeutung ist beträchtlich.

Unser Ziel war, die Bienenvielfalt etwas besser kennenzulernen und als Zeichen ein eigenes ökologisches "Bienenhaus" zu bauen. Doch um so mehr wir uns mit der Thematik beschäftigt haben, desto mehr kamen wir zu dem Ergebnis, dass ein "schickes Bienenhotel" nicht die Lösung ist!

 

Thema verfehlt. Ende!?
Ganz im Gegenteil, umso mehr wir in die "Bienenwelt" eingetaucht sind, desto mehr wurde uns bewusst, wie wichtig die Biene ist und dass jeder einzelne etwas vor seiner Haustüre tun kann. Da fängt es nämlich an mit der Zerstörung des natürlichen Lebensraums der Bienen. Die "Gärten des Grauens" stehen für ach so pflegeleichte und schicke Vorgärten. Da nützt dann auch kein Bienenhäuschen fürs "grüne Gewissen".

Mit unserem "Bienenhaus" haben wir bei diesem Wettbewerb mitgemacht. Bei der Beschäftigung mit der Lebenswelt der Bienen haben wir irgendwann gemerkt, dass das nicht der richtige Weg ist. Also sagen wir die Teilnahme ab? Gescheitert? Nein, für uns war klar, ohne das "Bienenhaus" wären wir nie so tief in die Thematik eingetaucht. Deswegen hat das "unsinnige" Bienenhaus eine wichtige Funktion: Man beschäftigt sich mit dem Thema und dem Umgang mit den kleinen Lebewesen.

ibeeDeswegen stehen wir am 13.06.2019 bei der Abschlussveranstaltung des Rotary Schülerwettbewerbs und möchten zeigen, dass ein gescheitertes Projekt durchaus zum Nachdenken anregt und einiges bewegen kann.

 

Fürs Leben lernen wir.

 

 

 

Einige "lebensnahe" Tipps

 

Honig vom Imker

Honig ist ein reines Naturprodukt und ganz besonders gesund, wenn er aus unserer Region stammt. Und man weiß nur beim Honig vom Imker, dass wir reinen Bienenhonig im Glas haben.
Regionalen Honig zu kaufen, nutzt allen. Wir unterstützen damit die Imker und deren Bienen, denn ohne die Honigbienen wäre unser Speiseplan drastisch kleiner. Auf ihren Flügen bestäuben die Bienen schließlich quasi nebenbei eine Unzahl an Nutzpflanzen von Obstbäumen bis hin zu Gemüse.


Bunte Blumenmischung

Wer hat noch so ein Tütchen zuhause rumliegen? Ehrlich? Wer hat schon die Bunte Blumenmischung eingesät?
Im Tütchen ist die Mischung nur gut für das „grüne Gewissen“.

Es ist ein kleiner Beitrag… die kleinen Dinge…


Nisthilfe

Es gibt unzählige Angebote von sogenannten „Bienenhotels“. Selbst angesehene Naturschutzbünde weisen auf die „Wirksamkeit“ hin. Allerdings ist die Materialauswahl und Verarbeitung äußerst mangelhaft. Jeder Splitter oder Span an einem Loch wird niemals von einer Biene aufgesucht. Deswegen unbedingt auf saubere Bohrungen achten. Am besten für natürlichen Lebensraum sorgen...


Gärten des Grauens

Design, Schick, Pflegeleicht… die Steinwüsten in den Vorgärten nehmen zu. Die Zerstörung des natürlichen Lebensraums unserer heimischen Insekten ist das größte Problem.
Deswegen, wer benötigt zuhause einen Golfrasen? Blumenwiese ist angesagt…

 

Artenreiche Wiese: Kreis fördert die Umgestaltung versiegelter Flächen

Auch unser Schulträger, der Kreis Ahrweiler ist aktiv >>> zur Meldung >>> 

 

Für alle, die mehr als ein „grünes Gewissen“ kaufen möchten, haben wir interessante Links rund um die Bienen zusammengestellt:

Alle Links öffnen im neuen Fenster.

 

https://www.bienenfuettern.de

https://www.bund.net/themen/umweltgifte/pestizide/bienen-und-pestizide/bienenaktionsplan/

https://www.bund.net/themen/tiere-pflanzen/wildbienen/

https://www.bienenretter.de/hilf-den-bienen/

https://www.sielmann-stiftung.de/wildbienen/

https://www.zdf.de/kinder/logo/bedrohte-bienen-100.html

https://www.peta.de/bienen-helfen

https://www.greenpeace.de/kampagnen/bienen

https://www.ardmediathek.de/ndr/player/Y3JpZDovL25kci5kZS8zZjQ3ZTdlMC01NGVjLTQ5NmQtYTYyOS1hNzEzMmJhMDI5ZDU/

https://www.honigconnection.com/honig-und-wildbiene/

 

Nisthilfen:

https://www.wildbee.ch/wildbienen/nisthilfen

https://www.bienenretter.de/wildbienenhotel/

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/insekten-helfen/00959.html

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/hautfluegler/bienen/13704.html

 

 

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Telefon 02641 9464-0

Fax 02641 9464-64

E-Mail info@bbs-ahrweiler.de

> Unser Sekretariat <

Go to top