StartseiteAktuellesNachrichten

Aktuelles

Neuigkeiten, Nachrichten, Pressemeldungen... alles rund um die BBS und die Bildung.

Zu den Europa-News >>>

 

Beseitigung Bahnübergang: Großprojekt startet durch – vor unserer Schule

Bitte beachten!

Wir empfehlen die Anreise... zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem ÖPNV (Bus und Bahn) und die Bildung von Fahrgemeinschaften!

 

Pressemitteilung der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Juli 2018 – BÜ-Beseitigung 23-7-18

In erster Bauphase wird Vollanschluss an B266 eingerichtet – Gummiweg vollständig gesperrt –  Neuer Flyer informiert über das Großbauvorhaben

Zum Info-Flyer der Stadt >>>

23. Juli 2018

bau150xDas Projekt „Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs Hauptstraße/Heerstraße“ – kurz: BÜ-Beseitigung – beginnt. „Die Arbeiten in der ersten großen Bauphase finden größtenteils auf der grünen Wiese statt“, sagt Projektleiter Jens Heckenbach. Neue Zufahrtsrampen werden aufgeschüttet und ein neuer Vollanschluss an die B266 eingerichtet, der in einen zentralen Kreisverkehrsplatz mündet. Von hier soll im ersten Halbjahr 2019 eine Zufahrt zur Kreuzstraße unmittelbar möglich sein.

Was müssen die Verkehrsteilnehmer während der ersten Bauphase beachten? Der Gummiweg zwischen Heppingen und Bad Neuenahr wird vollständig gesperrt. Fußgänger und Radfahrer werden über den Weg an der Ahr vorbei geleitet und können über die Landgrafenstraße in die Innenstadt gelangen. Der Kfz-Verkehr kann wie gewohnt über die Heerstraße und die Hauptstraße das Stadtzentrum erreichen.

Damit die Baustellenzufahrt im Bereich des zu beseitigenden Bahnübergangs leistungsfähig nutzbar ist, wird die direkte Verbindung zwischen Apollinarisstraße und Hauptstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Weiterlesen: Beseitigung Bahnübergang: Großprojekt startet durch – vor unserer Schule

Förderpreise für vorbildlichste Absolventen

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 20. Juli 2018

Jugendstiftung der Kreissparkasse Ahrweiler verleiht Förderpreise für vorbildlichste Absolventen der
Berufsbildenden Schule

2018 07 20 Foerderpreise an BBS Seite 1

Miranda Abazi (2. v. l.) und Björn Naß (2. v. r.) freuten sich gemeinsam mit OStD Gundi Kontakis (l.), Schulleiterin der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler, über die Förderpreise der Jugendstiftung der Kreissparkasse Ahrweiler aus den Händen von Stiftungsvorstand Achim Gemein.


Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Achim Gemein, Vorstandsmitglied der Jugendstiftung der Kreissparkasse Ahrweiler, Miranda Abazi zur besten Wahlschülerin und Björn Naß zum besten Berufsschüler und überreichte ihnen im Beisein von OStD Gundi Kontakis, Schulleiterin der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler, jeweils einen Spargeschenkgutschein in Höhe von 250 Euro.

Bei der Auswahl der Preisträger sind nicht nur die  schulischen Leistungen ausschlaggebend, sondern insbesondere das soziale Engagement innerhalb des Klassenverbundes. Die Nennung der Preisträger liegt dabei allein in den Händen der Berufsbildenden Schule. So freuten sich an diesem Tag Miranda Abazi und Björn Naß über diese Auszeichnung der Jugendstiftung der Kreissparkasse Ahrweiler. 

Neben den Beiden wurden insgesamt 10 Preisträger an 6 Gymnasien, der Fachoberschule Adenau und der Berufsbildenden Schule im Kreis Ahrweiler mit einem Gesamtwert von 2.500 € aus dem Stiftungsvermögen der Jugendstiftung für ihre guten Leistungen im Schuljahr 2017/2018 ausgezeichnet. Bereits seit vielen Jahren honoriert die Jugendstiftung so überdurchschnittliche Leistungen der Schülerinnen und Schüler im Kreisgebiet. Neben den Förderpreisen an die Abiturienten und Absolventen der Fachoberschule und Berufsschule umfasst das Engagement der Jugendstiftung bzw. ihrer Schwester, der SparkassenStiftung „Zukunft Kreis Ahrweiler“, zur Förderung der Weiter- und Berufsbildung u. a. die Auszeichnung der prüfungsbesten Junghandwerker sowie der besten Absolventen des Rhein-Ahr-Campus.

Quelle und Foto: Kreissparkasse Ahrweiler

 

Realschülerinnen erhalten Einblicke in die Welt der Programmierung

BBS des Landkreises führt Programmierworkshop für Neuntklässlerinnen der Realschule Calvarienberg durch

programm18 calv 640

Am 18. und 20. Juni 2018 war es wieder so weit: Zum wiederholten Male führten die Informatiklehrer der BBS, Marion Doll (Foto rechts), Dr. Klaus Müller und Sandra Schmidt (Foto links), in den BBS eigenen PC-Räumen den Workshop, „Einführung in die Windowsprogrammierung“, durch. Wie schon das Jahr zuvor waren die Schülerinnen der Klassenstufe 9 der Realschule Calvarienberg zu Besuch an der BBS.

„Auch dieses Jahr war es unsere Zielsetzung, noch mehr als bisher, Mädchen einer bestimmten Altersgruppe für Fragen der Informatik und der Programmierung zu interessieren“, so Klaus Müller.

Christian Bernard, stellvertretender Schulleiter der Realschule Calvarienberg, kann dem nur zustimmen:

Weiterlesen: Realschülerinnen erhalten Einblicke in die Welt der Programmierung

„Förderprogramm Demokratisch Handeln“

Auszeichnung der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler beim bundesweiten Wettbewerb „Förderprogramm Demokratisch Handeln“ am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in Hamburg.

hamburg 18 erz 640

Foto: Förderverein Demokratisch Handeln e.V./jphh/ Jonas Walzberg.

Die FSERZ 15 a (Fachschule für Sozialwesen Fachrichtung Sozialpädagogik) der Berufsbildenden Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde am 15.06.2018 im Rathaus in Hamburg von dem bundesweiten Wettbewerb „Förderprogramm Demokratisch Handeln“ für das partizipative Theaterprojekt „Gangs for freedom“ ausgezeichnet.

Weiterlesen: „Förderprogramm Demokratisch Handeln“

Highlights auf dem Rotweinwanderweg

Das Projekt „10 Orientierungsrohre auf dem Rotweinwanderweg“, das in enger Zusammenarbeit des Rotary Club Bad Neuenahr-Ahrweiler mit der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler (BBS) und der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler entstanden ist, fand mit einer Zusammenkunft der Beteiligten am Projekt seinen Abschluss.

ausblick 18 640

Mit einem Blick durch die Orientierungsrohre können Wanderer einen einzigartigen Bildausschnitt auf besondere Sehenswürdigkeiten der Stadt werfen und durch die darunter angebrachten Tafeln nähere Informationen erhalten. Die kurzweiligen Texte über die Sehenswürdigkeiten wurden von dem Chronisten Hans-Georg Klein erstellt.

Weiterlesen: Highlights auf dem Rotweinwanderweg

Abi 2018

Update: Impressionen von der Zeugnisübergabe >>>

 

Herzlichen Glückwunsch!

abi18 640

Der Abiturjahrgang 2018 des Beruflichen Gymnasiums:
Andis Antens, Remagen; Lars Arzdorf, Sinzig; Marcel Bachmeier, Niederdürenbach; Lea Boes, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Victoria Bonesteel, Grafschaft; Luisa Brambeer, Schalkenbach; Matthias Braun, Sinzig; Justin Büch, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Catharina De Castro Carneiro, Sinzig; Jonas de Jong, Remagen; Julia Maria Dreßen, Grafschaft; Nina Durben, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Janina Frings, Kirchsahr-Binzenbach; Lukas Fuchs, Bad Neuenahr-Ahrweiler; Paulina Klaudia Gasper, Altenahr; Simon Gemmel, Dedenbach; Jakob Gemmel, Schalkenbach; Jan Christian Gorschütz, Kalenborn; Lena Graeff, Nürburg; Dominik Groß, Niederzissen;

Weiterlesen: Abi 2018

Sechs auf einen Streich

Update 01.08.2018: Impressionen von der Verabschiedung >>>

 

Die BBS des Ahrkreises verabschiedet fünf Kollegen und eine Kollegin

 

bbs abschied 18 640

Von links: Schulleiterin Gundi Kontakis, Walter Zuber, Werner Beckmann, Inge Clauß, Jürgen Riske und Günther Bach.

 

Kreisstadt. Christian Henke, Inge Clauß, Jürgen Riske, Günther Bach, Werner Beckmann und Walter Zuber. An einer Grundschule wäre das ein halbes Kollegium. Und auch an der BBS ist der Abschied von sechs Kollegen nicht einfach zu verkraften. Zumal, wenn sie, wie etwa Walter Zuber, 40 Jahre an der größten Schule des Kreises wirkten. Aber der Reihe nach:
StR. Christian Henke wirkte fast 10 Jahre an der BBS und unterrichtete Bautechnik und Sozialkunde. Als gelernter Straßenbauer wusste er um die Sorgen und Nöte seiner Azubis. Mit seiner ruhigen, im besten Sinne „coolen“ und doch äußerst motivierenden Art unterrichtete er sich schnell in die Herzen seiner Schüler und Kollegen. Ihm konnte kein angehender Maurer ein X für ein U vormachen. Die praktische Fundierung seiner theoretischen Kenntnisse und seine „menschliche, empathische Art“ kamen an und ließen ihn innerhalb kürzester Zeit zu einem äußerst beliebten Kollegen werden. Die Tatsache, dass er der BBS nach einem Jahrzehnt aus familiären Gründen den Rücken kehrt, ist genauso verständlich wie schade.
Der Marathon Mann, Oberstudienrat (OStR) Jürgen Riske, wirkt im Sommer 2018 mehr als drei Jahrzehnte an der BBS.

Weiterlesen: Sechs auf einen Streich

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Telefon 02641 9464-0

Fax 02641 9464-64

E-Mail info@bbs-ahrweiler.de

 

Interessante Links

web banner fb 2014jwsllogo100 

schule wirtschaft logo

netzwerk campus schulen

Countdown

BBS Blutspendewoche!

12.11.2018



Countdown
abgelaufen
Go to top