te

Termine

Terminplan für das Schuljahr 2018/2019. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.

weiter >>>

ko

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder Sie benötigen Informationen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

weiter >>>

sp

Stundenplan

Hier finden Sie die aktuellen Stunden- Vertretungs- und Raumpläne!

weiter >>>

Startseite

Willkommen

 

schule 20 8 10 klein

auf der Website der Berufsbildenden Schule
des Landkreises Ahrweiler.

Mit unserer Internetseite möchten wir Sie umfassend über alles Wissenswerte rund um die BBS informieren und Ihnen unsere Schule und das aktive Schulleben näher bringen.

Viel Spaß!

 

Woche vom 14.01. - 18.01.2019

 

3. Kalenderwoche | Woche vom 14.01.2019 - 18.01.2019

Pluswoche / Wocheneinteilung > 1. Woche / "ungerade" Woche | Zur Wocheneinteilung >>>

  

Wer? Was? Wann? Wo?

Die Woche an der BBS im Überblick | Ausblicke

25.01.2019: Ausgabe Halbjahreszeugnisse (Wahlschulen)

06.02.2019: Eltern- und Ausbildersprechtag von 16 - 20 Uhr

16.02.2019: Tag der offenen Tür 

 

Immer aktuell >>> Berichte rund um die BBS >>>

 

Zum Terminplan >>> | Zur Cafeteria >>> | Zur Schülervertretung >>> | Zur Berufsberatung >>> | Zur BBS Lehrstellenbörse >>>

 

Berufsinfomarkt 2019

Termin vormerken!

Zum 23. mal präsentieren wir den Berufsinfomarkt an der berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler!

#deinezukukunftbeginnt

plakat 2019 640

 

Zukunft Gesellschaft und Pflege

Care4Future – Neue Nachwuchskräfte für die Pflege begeistern

Auszubildende ermöglichten interessierten Schülerinnen und Schülern spannende Einblicke in den Pflegeberuf

Die angehenden Altenpflegehelfer der BBS des Landkreises Ahrweiler machten das Netzwerkprojekt Care4Future lebendig. Im Rahmen der durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) geförderten Maßnahme zur „Nachwuchssicherung in der Pflege II“ vermittelten sie Schülerinnen und Schülern der Berufsfachschule und der Erich-Kästner-Realschule Plus praktische Pflegetätigkeiten im Peer-to-Peer-Format.

C4F 1 web

Die angehenden Altenpflegehelfer/innen empfingen die Schüler/innen der Erich-Kästner-Realschule Plus und der Berufsfachschule mit ihren projektbetreuenden Lehrkräften Sven Schwarz, Gerhard Lügger und Alina Krüger.


BAD NEUENAHR. Fragen zur Zukunft der Pflege haben zurzeit einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert. Der Pflegenotstand aufgrund des demographischen Wandels hat die Neugestaltung der Pflegeausbildung in Deutschland im Zuge eines umfassenden Reformprozesses zur Folge: Die Ausbildung soll „generalisiert“ werden. In Zukunft werden Altenpfleger/innen sowie Kranken- und Kinderpfleger/innen nicht mehr getrennt ausgebildet. Neben den bisherigen Berufszweigen wird es Pflegefachmänner und Pflegefachfrauen geben, die in den unterschiedlichen pflegerischen Berufsfeldern eingesetzt werden. Im Zuge dessen erhofft man sich auch eine steigende Anzahl von Menschen, die sich für eine Pflegeausbildung entscheiden. Hierfür gilt es, trotz schwieriger und umstrittener politischer und gesellschaftlicher Diskussionen zur Pflege für das Berufsbild zu begeistern.
Im Rahmen des Netzwerkprojekts „Care4Future“ möchte dies die Berufsbildende Schule zusammen mit ihren Kooperationspartnern, dem Johanniter Haus Sinzig gGmbH- Franziskushaus, dem Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler, dem DRK Kreisverband Ahrweiler e.V. und der Erich-Kästner-Realschule Plus, realisieren. Im Rahmen einer Pflege-AG lernen Schülerinnen und Schüler das Berufsbild kennen.

Weiterlesen: Zukunft Gesellschaft und Pflege

Interkulturelle Begegnungs- und Informationsfahrt nach Brüssel

Vom 17.12.-19.12.2018 besuchte der Französisch-Kurs BGYM 16 (Berufliches Gymnasium) von Frau Anna Wein-Miller gemeinsam mit dem BVJ.S 18a (Berufsvorbereitungsjahr) von Herrn David Spriewald die Stadt Brüssel in Belgien!

atom 18Das Ministerium hatte spät im Jahr 2018 Schulen dazu aufgerufen, die Stadt Brüssel und die dort ansässigen europäischen Institutionen im Rahmen von finanziell unterstützten Informationsfahrten zu besuchen. Frau Wein-Miller und Herr Spriewald ergriffen mit ihren Kursen kurzerhand diese Gelegenheit, um den Schülerinnen und Schülern im Sinne eines interkulturellen Projekts die Institutionen Europas und die europäische Idee näher zu bringen. Besonders interessant war dabei die Begegnung der Sprachklasse von Herrn Spriewald, dessen Schüler aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Kosovo, der Türkei und Guinea kommen, mit dem Französisch-Kurs von Frau Wein-Miller. Die beiden Kurse waren sich vorher noch nicht begegnet und erlebten drei sehr interessante und von wunderbaren Erfahrungen geprägte Tage.

Das Programm in Brüssel war äußerst vielseitig: Nach der Ankunft in Brüssel ging es direkt zum Europa-Parlament, wo wir empfangen wurden und eine sehr unterhaltsame und interessante Präsentation über die Bedeutung der Institutionen Europas sowie die Bedeutung Europas in der Welt erlebten. Die anschließende Führung durch das Parlament wurde von allen Teilnehmern aufmerksam und interessiert verfolgt und der Plenarsaal des Parlaments war als Abschluss der Führung perfekt geeignet für Gruppenphotos und Selfies.
Nachmittags gab es dann einen kurzen kulinarischen Programmpunkt an der besten Frittenbude von Brüssel, die tatsächlich mit einer sehr speziellen Auswahl an Saucen und auf Kundenwünsche abgestimmte belgische Fritten aufwartet!

 

Weiterlesen: Interkulturelle Begegnungs- und Informationsfahrt nach Brüssel

KMK-Fremdsprachenzertifikat

28.11.2018

Das KMK*-Fremdsprachenzertifikat ist ein bundesweit einheitlich geregeltes Zertifikat zum Nachweis berufsbezogener Fremdsprachenkompetenzen.

Schülerinnen und Schüler berufsbildender Schulen können es nach erfolgreichem Ablegen einer speziellen Fremdsprachenprüfung erwerben und somit eine für den beruflichen Werdegang bedeutsame Zusatzqualifikation vorweisen.

Weitere Informationen und Prüfungstermine >>>

kmk fremd

 

*Kultusminister Konferenz

Zukunftsprojekt #BBSAW4.0

08.11.2018

Die Berufsbildende Schule stellt die Weichen für die digitale Zukunft der Arbeits- und Lebenswelt.

Eine Arbeitsgruppe hat die schulischen Anforderungen zum Thema Digitalisierung erarbeitet und erste Konzeptionen und Ideen zur Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung der Digitalisierung unserem Landrat Dr. Jürgen Pföhler und weiteren politischen Vertretern vorgestellt.

Alle Beteiligten sind sich sicher, dass gemeinsam die Digitalisierung im Landkreis Ahrweiler voran gebracht werden kann.

Die Berufsbildende Schule freut sich besonders, dass das innovative Unternehmen Lightway aus Niederzissen, spezialisiert auf 3D Metalldruck, eine Kooperation mit der BBS eingehen möchte.

Impressionen:

bbsaw40 640

 

Unsere Broschüre

Unser Bildungsangebot.
3. Auflage im Druck!

 

EUROPASCHULE

Schild Europaschule 200

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Telefon 02641 9464-0

Fax 02641 9464-64

E-Mail info@bbs-ahrweiler.de

 

Europa AG

bbs euro 17 200

 

Datenschutz & Co

Sr weiss web

2022

laga2022 200

Schulbuchausleihe

Cafeteria

Interessante Links

web banner fb 2014jwsllogo100 

schule wirtschaft logo

netzwerk campus schulen

Countdown

Tag der offenen Tür

16.02.2019



Countdown
abgelaufen
Go to top