te

Termine

Terminplan für das Schuljahr 2019/2020. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.

weiter >>>

ko

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder Sie benötigen Informationen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

weiter >>>

sp

Stundenplan

Hier finden Sie die aktuellen Stunden- Vertretungs- und Raumpläne!

weiter >>>

Startseite

Willkommen

 

 

schule 20 8 10 klein

auf der Website der Berufsbildenden Schule
des Landkreises Ahrweiler.

Mit unserer Internetseite möchten wir Sie umfassend über alles Wissenswerte rund um die BBS informieren und Ihnen unsere Schule und das aktive Schulleben näher bringen.

Viel Spaß!

 

Woche vom 27.01.2020 - 31.01.2020

 

5. Kalenderwoche | Woche vom 27.01.2020 - 31.01.2020

Plustag / Wocheneinteilung > 3. Woche / "ungerade" Woche | Zur Wocheneinteilung >>>

  

Wer? Was? Wann? Wo?

Die Woche an der BBS im Überblick | Ausblicke 

 

Immer aktuell >>> Berichte rund um die BBS >>>

 

Zum Terminplan >>> | Zur Cafeteria >>> | Zur Schülervertretung >>> | Zur Berufsberatung >>> | Zur BBS Lehrstellenbörse >>>

 

Neue Wege der Erzieherausbildung

Informationsveranstaltungen über die neuen Wege der Erzieherausbildung an der Berufsbildenden Schule

Mit Beginn des kommenden Schuljahres bietet die BBS neue Wege in der Erzieherausbildung an.

Neben der Ausbildung in Vollzeit, besteht ab dem Schuljahr 2020/2021 auch die Möglichkeit den Abschluss: „Staatlich anerkannten Erzieherin“ / „staatlich anerkannten Erzieher“ auf zwei verschiedene Arten in Teilzeit zu erwerben.
Der erfolgreiche Abschluss befähigt Schülerinnen und Schüler als Erzieherin/ Erzieher in Einrichtungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, sowie in sonderpädagogischen Tätigkeitsfeldern zu arbeiten. Gleichzeitig ist der erfolgreiche Abschluss der Fachhochschulreife gleichwertig und berechtigt zum Studium an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz.
„Die Tatsache, dass wir ab dem kommenden Schuljahr alle drei Formen der Erzieherausbildung anbieten können, eröffnet vielen am Berufsfeld „Erzieher/Erzieherin“ Interessierten ganz neue Möglichkeiten“, ist sich die Schulformverantwortliche Marion Doll sicher.

Über die Ausbildung zum „Staatlich anerkannten Erzieherin“ / „staatlich anerkannten Erzieher“ und die verschiedenen Wege der Ausbildung bietet die Fachschule Sozialwesen für interessierte Einrichtungen/Ausbildungsstätten eine Informationsveranstaltung zur berufsbegleitenden Teilzeitausbildung am 04.02.2020 um 15.00 Uhr in Raum 2.00/2.01 statt.

Die Fachschule für Erzieher freut sich auf Ihr kommen.

Weitere Infos finden Sie hier >>> oder rufen Sie uns unter Telefon 02641 94640 an. Wir beraten Sie gerne!

 

Viva España!

Erasmus+ bringt BBS-Schüler in das Land von Don Quijote

spanien 20 640

Gruppenfoto vor dem MARQ, archäologisches Museum in Alicante

 

Unlängst begab sich eine Schülergruppe der 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums der Berufsbildenden Schule mit ihren Lehrern Pascal Klewe und Anja Sander auf ihre erste Projektfahrt nach Spanien.

Im Rahmen des von der EU geförderten trinationalen Erasmus+-Projekts „Crossing Borders- United in Diversity“ ging der erste Besuch zur spanischen Partnerschule IES Tomas Navarro Tomas nach Albacete im südlichen Kastilien.
Neben dem projektorientierten Unterricht in der Partnerschule standen auch Exkursionen nach Alicante ans Meer und eine Rundreise auf den Spuren von Don Quijotes weltberühmten Windmühlen auf dem Programm.

Die BBS-Schüler und Lehrer waren von der Herzlichkeit und Wärme der spanischen Gasteltern und Kollegen überwältigt und freuen sich bereits auf die nächste Fahrt nach Belgien.

Im Mai steht die zweite Projektreise zur Partnerschule Sint Josef Instituut nach Kontich bei Antwerpen auf dem Programm. Das 2-jährige Projekt schließt mit einem Besuch der spanischen und belgischen Partner an der Berufsbildenden Schule im Oktober dieses Jahres ab.

Wir werden berichten!

Anja Sander

 

Spielenachmittag geht in Runde vier

Am 16.01.2020 war es wieder soweit – Mathematiklehrer Peter Hofmann und Schulsozialarbeiterin Jasmin Wirth luden SchülerInnen und Lehrkräfte zum vierten Mal zum gemeinsamen Spielen ein.

spiel2020

Dieser Einladung kamen Jugendliche aus den unterschiedlichen Schulformen wie Beruflichem Gymnasium (BGym), Berufsvorbereitungsjahr (BVJ S), Höherer Berufsfachschule (HBF) sowie Berufsschüler nach. In den 2 Stunden Spielzeit war selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein kleines Buffet aus Chips, Salzstangen und Getränken sorgten für eine gemütliche Atmosphäre.

Weiterlesen: Spielenachmittag geht in Runde vier

Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute!

Neuer Studiendirektor bei der Schulleitung (2. stellvertretender Schulleiter)

schulleitung 3 20 web

Die komplette alte und neue Schulleitung und Herr Bialas freuen sich über die fließende Neubesetzung.

Von links: Dr. Klaus Müller, Michael Devesa, Gundi Kontakis, Gerd Larscheid und Hubertus Bialas.

 

In einer kleinen Feierstunde mit dem zuständigen Referenten der Aufsichts- und Dienstleitungsdirektion (ADD) Leitender Regierungsschuldirektor Hubertus Bialas wurde die zweite stellvertretende Schulleitungsstelle von Studiendirektor Gerd Larscheid, dessen aktiver Dienst am 30. Januar 2020 endet, an seinen Nachfolger, Studiendirektor Michael Devesa, übergeben.

Gerd Larscheid verlässt die Schule nach 32 Jahren, von denen er fast 20 Jahre Studiendirektor zur Koordination schulfachlicher Aufgaben bei der Schulleitung war. In dieser Zeit hat er sich in ganz besonderer Weise für die Schule verdient gemacht.

Michael Devesa ist seit 2006 an der BBS, seit 2017 als Studiendirektor. Somit wird die freiwerdende Stelle bei der engeren Schulleitung durch einen mit Schulleitungsaufgaben bereits bestens vertrauten Kollegen besetzt.

 

 

Wie Inklusion gelingen kann

Die mebus körmann stiftung zu Besuch an der BBS des Landkreises

Die Oberstufen der Höheren Berufsfachschulen Sozialassistenz der BBS des Landkreises erlebten in der Vorweihnachtszeit einen besonderen Unterrichtstag.

Zu Besuch waren die Autismustherapeutin Angela Sichelschmidt, Erik Körmann und zwei weitere Mitarbeiterinnen der mebus körmann stiftung, Randy Schiffgen und Hanna Kann-Heyne.

Die mebus körmann stiftung kümmert sich um die Integration von Menschen mit einer Beeinträchtigung. Ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit liegt bei der sog. Autismus-Spektrum-Störung, von der Erik Körmann selbst betroffen ist.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung machte Körmann, der nicht sprechen kann und sich deshalb selbst als „zungenlahmen Autisten“ bezeichnet, deutlich, wie Kommunikation gelingen kann, auch wenn die Wege der Verständigung ganz unterschiedlich sind.

Weiterlesen: Wie Inklusion gelingen kann

Servus Wien

bbs euro 17 20020.01.2020

Du absolvierst in Wien ein Betriebspraktikum in deinem Ausbil- dungsberuf. Die Wirtschaftskammer Wien organisiert den richtigen Betrieb für dich. Tauche ein in die Berufswelt eines anderen Landes, sammle spezielle Fachkenntnisse und knüpfe neue Kontakte.

Ein Angebot der Handwerkskammer Koblenz, Mobilitätsberatung.

Zum Angebot >>>

 

…und früher war alles besser…

Ob an diesem Satz etwas dran ist, wollten Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule Ahrweiler genauer wissen. Im Rahmen eines Projektes zur Demokratieerziehung luden Auszubildende für den Erzieher-Beruf SeniorInnen ein, um über den Wertewandel zu diskutieren.

erzaehl cafe20 web

Die jungen Leute beschäftigt, wie sich das Miteinander der Generationen in Bad Neuenahr-Ahrweiler entwickelt. In einem Erzählcafe Ende letzten Jahres wurde an Tischen mit Kaffee und Kuchen lebhaft über Kindheit und Jugend in den verschiedenen Jahrzehnten und Regionen geredet.

Weiterlesen: …und früher war alles besser…

Berufliche Bildung im Brennpunkt

Die BBS und ihre dualen Partner informieren am 8. Februar 2020 zum 24. Mal über Chancen und Möglichkeiten beruflicher Bildung im Landkreis Ahrweiler

Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze kann nach Meinung zahlreicher Experten in den nächsten Jahren bedrohliche Ausmaße annehmen. Schon heute haben Handwerk und Industrie, die Dienstleistungsbranche und der öffentliche Dienst Schwierigkeiten, geeignete Bewerber für Ausbildungsplätze zu finden. Umgekehrt bedeutet das für junge Menschen: Die Chance auf einen passenden Ausbildungsplatz ist so hoch wie nie. Doch wie bringt man zukünftige Azubis und mögliche Arbeitgeber so zusammen, dass alle Beteiligten davon profitieren? Eine im Kreis Ahrweiler einzigartige Möglichkeit bildet auch 2020 wieder der Markt der beruflichen Bildung an der BBS des Landkreises. Hermann Freund, an der BBS zusammen mit Dirk Schneider hauptverantwortlich für Organisation und Durchführung des Berufsinfomarktes, ist sicher: „Wir rechnen auch im Februar wieder mit einem vollen Haus. Die Neuerungen des letzten Jahres sind sowohl bei Besuchern als auch bei unseren dualen Partnern auf positive Resonanz gestoßen. Wir wollen daran anknüpfen. Unsere 2019 eingeführte neuartige Besucherführung behalten wir bei. Auf diese Weise soll die gesamte Bandbreite beruflicher Aus- und Weiterbildung erfahrbar werden. Und auch die Aktionsbühne im Eingangsbereich, auf der sich Innungen und Betriebe präsentieren, wird es wieder geben.“

Der Markt der beruflichen Bildung an der BBS findet am Samstag, 8. Februar, in der Kreuzstraße 120, in Bad Neuenahr, statt. Von 9 bis 14 Uhr präsentiert die BBS in Zusammenarbeit mit ihren dualen Partnern, der Industrie- und Handelskammer Koblenz, der Kreishandwerkerschaft Ahrweiler, der Handwerkskammer Koblenz und der Agentur für Arbeit den Berufsinfomarkt 2020. Dargeboten wird die ungeheure Vielfalt der Beruflichen Bildung und des dualen Ausbildungssystems.

Zukünftige Auszubildende und angehende Vollzeitschüler haben an diesem Tag die Möglichkeit, sich von Vertretern der Innungen, der IHK, einzelner Betriebe und öffentlicher Arbeitgeber ebenso wie von Mitarbeitern der Agentur für Arbeit, Lehrern und Schülern der BBS in allen Fragen der schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung beraten zu lassen.
Die Besucher erhalten Informationen aus erster Hand von Fachleuten, die sich tagtäglich mit Fragen der beruflichen Bildung beschäftigen und helfen können, erste Weichenstellungen vorzunehmen.
Denn eines ist klar: Wer bereit ist, an seinen Defiziten zu arbeiten, neuen Herausforderungen mit Engagement und positivem Ehrgeiz zu begegnen und bei der Wahl des Ausbildungsplatzes das notwendige Maß an Flexibilität und Realismus mitbringt, dem bietet der aktuelle Ausbildungsmarkt hervorragende Perspektiven. Selbstredend ist auch die Anmeldung für die an der BBS angebotenen Bildungsgänge wieder möglich.

Fachvorträge zu ausgewählten Themen der beruflichen Bildung bilden auch in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt. Folgende Sonderveranstaltungen sind geplant:

  • Schulische Abschlüsse an der BBS
  • Die neue HBF
  • Neue Wege in der Erzieherausbildung
  • Das berufliche Gymnasium Umwelttechnik und Wirtschaft

Dass vielfältige Angebote rund um das leibliche Wohl den Berufsinfomarkt abrunden, ist eine seit Jahren praktizierte und liebgewonnene Selbstverständlichkeit, auf welche sich die Besucherinnen und Besucher der BBS auch 2020 wieder freuen können.

Michael Sauer-Beus, BBS Pressedienst, für die Veranstalter.

 

 

plakat 20 final web

 

Care4Future – Nachwuchskräfte für die neue Berufsfachschule Pflege

Interessierte Schülerinnen und Schüler gewannen an der BBS spannende Einblicke in die neue Ausbildung zum „Pflegefachmann/-frau“. Im Rahmen des Verbundprojekts mit der Erich-Kästner-Realschule Plus sowie den kooperierenden Pflegeeinrichtungen aus dem Kreis Ahrweiler möchte die BBS für den neuen Beruf mit Zukunftspotential werben.

 

C4F web 20

v. l.: Die Projektkoordinatoren der BBS Sven Schwarz und Gerhard Lügger mit den Auszubildenden der bisherigen Fachschule Altenpflege und den Schülerinnen und Schülern der Erich-Kästner-Realschule Plus.

 

Ab dem neuen Schuljahr 2020/2021 startet die Berufsbildende Schule des Landkreises Ahrweiler mit der neuen Berufsfachschule Pflege, in der angehende Pflegefachmänner/-frauen in enger Kooperation mit den umliegenden Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen ausgebildet werden.

Weiterlesen: Care4Future – Nachwuchskräfte für die neue Berufsfachschule Pflege

Ausbildung und Fachhochschulreife – die BBS macht´s möglich

BBS des Landkreises bietet ab 3. Februar 2020 ausbildungsbegleitenden Fachhochschulreifeunterricht an.

bbs luft 2019 webSeit mehr als 10 Jahren ist das Strukturkonzept für die Berufsbildenden Schulen mittlerweile in Kraft. Eines seiner Hauptziele besteht in der Förderung der Gleichwertigkeit von allgemeiner und beruflicher Bildung. Der sog. Fachhochschulreifeunterricht ist ein ganz wesentlicher Baustein, wenn es darum geht, diese Gleichstellung auch tatsächlich zu realisieren. Er wird vom 3. Februar 2020 an ausbildungsbegleitend, in Teilzeitform über zwei Schuljahre bis Juli 2021 auch wieder an der BBS angeboten. Das Angebot richtet sich an Schüler mit qualifizierten Sekundarabschluss I, die entweder eine begonnene oder abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen können. Der Fachhochschulreifeunterricht schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung zur Erlangung der Fachhochschulreife ab.

In Zeiten, in denen die Anforderungen an den Einzelnen in Beruf und Arbeitswelt ständig wachsen, eröffnet der Fachhochschulreifeabschluss eine Reihe von Optionen, die zu erreichen lange Zeit nur auf „längeren Umwegen“ möglich war.

Weiterlesen: Ausbildung und Fachhochschulreife – die BBS macht´s möglich

KMK-Fremdsprachenzertifikat

13.11.2019

Wir starten in die 2. Runde!

Das KMK*-Fremdsprachenzertifikat ist ein bundesweit einheitlich geregeltes Zertifikat zum Nachweis berufsbezogener Fremdsprachenkompetenzen.

Schülerinnen und Schüler berufsbildender Schulen können es nach erfolgreichem Ablegen einer speziellen Fremdsprachenprüfung erwerben und somit eine für den beruflichen Werdegang bedeutsame Zusatzqualifikation vorweisen.

Weitere Informationen und Prüfungstermine >>>

kmk fremd

 

*Kultusminister Konferenz

Drei Sekunden für mehr E-Mail-Sicherheit

Sr weiss webUpdate September 2019

Juli 2019

Wer kennt das nicht: Man kommt aus dem Urlaub und ruft nach Tagen/Wochen seine (dienstlichen) E-Mails ab. Da hat sich so einiges angesammelt.

Prüfen Sie Ihren Posteingang, auch wenns nervig ist, gründlich und vermeiden Sie schnelle unüberlegte Klicks.

Aktuelle Umfrageergebnisse zeigen, dass Spam-Mails noch immer Hauptgrund für die Infizierung von Computern durch Schadprogramme sind!

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat einige Sicherheits-Tipps zusammengestellt >>> Drei Sekunden für mehr E-Mail-Sicherheit >>>

 

 

Startschuss für „GUS dual“

Im Rahmen der Ausbildungsmesse des Zukunftskongresses „rlp_vernetzt: Gesundheit diGital“, die am 4. September 2019 im Kurfürstlichen Schloss in Koblenz stattfand, wurde der praxisintegrierende duale Studiengang „Gesundheits- und Sozialmanagement B.A.“ erstmals offiziell vorgestellt.

Ausbildungsmesse gus 19 webDer Studiengang „GUS dual“ ist ein Kooperationsangebot der Hochschule Koblenz (RheinAhrCampus Remagen) und der BBS des Landkreises Ahrweiler.
Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums am RheinAhrCampus in Remagen ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau im Gesundheitswesen an der BBS des Landkreises Ahrweiler.

Weiterlesen: Startschuss für „GUS dual“

Unsere Broschüre

Unser Bildungsangebot.

Zum Öffnen Bild anklicken. PDF 3,2 MB 

 

titel broschuere 2019

3. Auflage, Februar 2019

 

EUROPASCHULE

Schild Europaschule 200

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Telefon 02641 9464-0

Fax 02641 9464-64

E-Mail info@bbs-ahrweiler.de

> Unser Sekretariat <

M I T

Mobbing-Interventionsteam der BBS (MIT)

Wir sind für Dich da >>>

Europa AG

bbs euro 17 200

 

Datenschutz & Co

Sr weiss web

2022

laga2022 200

Schulbuchausleihe

Cafeteria

Go to top