StartseiteImmer AktuellErzieherausbildung an der BBS

Erzieherausbildung an der BBS

Viele Wege führen zur „Staatlich anerkannten Erzieherin“ / zum „staatlich anerkannten Erzieher“

Die Fachschule Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik an der Berufsbildenden Schule des Landkreises Ahrweiler bietet die Erzieherausbildung neben der Ausbildung in Vollzeit, auch in zwei unterschiedlichen Teilzeitmodellen an.

erz 24Bei der Ausbildung in Form der sogenannten Teilzeit regulär besuchen die Schülerinnen und Schüler die Schule wöchentlich mit 16 Unterrichtsstunden. Zusätzlich zu dem Besuch des Unterrichts sind wöchentlich fünf Stunden Selbstlernzeit vorgesehen. Der schulische Teil der Ausbildung dauert dann drei Jahre und beinhaltet 12 Wochen Praktika in unterschiedlichen pädagogischen Arbeitsfeldern. Danach schließt sich die fachpraktische Ausbildung (Berufspraktikum) an, die innerhalb von einem bzw. zwei Schuljahren abgeschlossen werden kann. Die Schultage sind Montag und Dienstag von 8 bis 15 Uhr, oder Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis max. 13 Uhr! Diese Unterrichtszeiten wurden seitens der Schule extra so konzipiert, dass sich für Schüler*innen anbietet, die familiär eingebunden sind.

Die berufsbegleitende Ausbildung dauert drei Schuljahre. Auch hier umfasst der Unterricht pro Woche 16 Unterrichtsstunden. Der Unterricht findet entweder montags und dienstags oder donnerstags und freitags statt. Zusätzlich sind wie bei der regulären Teilzeitform 5 Stunden Selbstlernzeit pro Woche vorgesehen. Voraussetzung für die berufsbegleitende Ausbildung ist ein hauptberufliches Arbeitsverhältnis in einer sozialpädagogischen Einrichtung mit einer mindestens hälftigen regulären Arbeitszeit ab dem ersten Schultag. Um auch hier einen Einblick in andere pädagogische Arbeitsfelder zu bekommen, ist bei diesem Bildungsangebot ein 120-stündiges Praktikum vorgesehen.

Die Vollzeitausbildung umfasst zwei Jahre schulische Ausbildung, die 12 Wochen Praktika in unterschiedlichen pädagogischen Bereichen beinhaltet. Nach dem schulischen Teil der Ausbildung schließt sich auch hier die fachpraktische Ausbildung (Berufspraktikum) an, die innerhalb von einem bzw. zwei Schuljahren abgeschlossen werden kann.
Der erfolgreiche Abschluss dieses Ausbildungsgangs befähigt Schülerinnen und Schüler als Erzieherin/ Erzieher in Einrichtungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, sowie in sonderpädagogischen Tätigkeitsfeldern zu arbeiten. Gleichzeitig ist der erfolgreiche Abschluss der Fachhochschulreife gleichwertig und berechtigt zum Studium an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz.

Für die Ausbildung bieten sich verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten wie das Meister-BAföG und/oder Bildungsgutscheine an.

Informationen etwa über die notwendigen Voraussetzungen für eine Aufnahme der Erzieherausbildung oder mögliche Tätigkeitsfelder finden sich auch hier >>>

Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Telefon 02641 94640

 

Unsere Broschüre

Unser Bildungsangebot.

Zum Öffnen Bild anklicken. PDF 3,2 MB 

 

titel broschuere 2019

3. Auflage, Februar 2019

 

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 02641 9464-0

E-Mail: buero@bbs-ahrweiler.de

> Unser Sekretariat <

Schulbuchausleihe

Go to top