StartseiteImmer AktuellStudienfahrt nach Luxemburg

Studienfahrt nach Luxemburg

Um den Europagedanken zu fördern und den Schülern der Altenpflegeklassen der BBS des Landkreises Ahrweiler weiterhin Gelegenheit zu geben, die Situation der Pflege aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, nahmen Klassenlehrerin Anja Weischedel und Bereichsleiter Gerhard Lügger die Einladung von Generaldirektor Patrick Vandenbosch zum Besuch einer Pflegeeinrichtung in Luxemburg gerne an.

Herr Vandenbosch ist Leiter der Einrichtung Fondation Jean-Pierre Pescatore in Luxemburg-Stadt - der größten Pflegeeinrichtung in Luxemburg.

Auf dem Weg zur Seniorenresidenz hatten die Schüler der Klassen FS ALT 16 b und 17 b der Fachschule Altenpflege Zeit für einen Abstecher zu den EU-Institutionen und einen Stadtrundgang durch die Altstadt.

luxem 18 2

Gruppenfoto vor dem Europäischen Rechnungshof

 

In der Altenpflegeeinrichtung Fondation Jean-Pierre Pescatore wurden die Besucher von Herrn Vandenbosch persönlich empfangen.

Er ließ es sich nicht nehmen, die angehenden Altenpfleger selbst durch das Haus zu führen, in dem mehr als 300 Menschen professionell umsorgt werden. Die Schüler hatten Gelegenheit, die Zimmer, die Küche samt den gastronomischen Einrichtungen sowie die Bibliothek, die Kapelle und alle anderen Serviceeinrichtungen zu besichtigen. Im Anschluss an den Rundgang durch die Einrichtung fand eine Gesprächsrunde mit Generaldirektor Vandenbosch statt, die von den Schülern ausgiebig genutzt wurde, ihre Fragen zu stellen. Herr Vandenbosch schilderte die Pflegesituation in Luxemburg sehr anschaulich. Die Schüler konnten Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Pflege und der Pflegeausbildung erkennen. Am meisten waren sie davon beeindruckt, welch hohen Stellenwert die Pflege in Luxemburg hat und wie hoch das Ansehen der Beschäftigten in der Pflege ist.

luxem 18 3

Klassen FS.ALT 16 a und 17 a der BBS des Landkreises Ahrweiler vor der Einrichtung Fondation Jean-Pierre Pescatore mit Generaldirektor Vandenbosch (1. Reihe, 5. von links)

 

Ein weiteres Highlight kam zum Schluss: Im zur Einrichtung gehörenden weitläufigen Park waren im Frühjahr Spielgeräte für Senioren aufgestellt worden. Diese Mehrgenerationenspielgeräte wurden von den Schülern eingehend begutachtet und ausführlich getestet. Daraus ergaben sich wertvolle Erkenntnisse für das laufende Projekt der Altenpflegeklassen im Rahmen der Landesgartenschau. Für die LAGA arbeiten die Altenpflegeklassen zurzeit an einer Ideensammlung für die Gestaltung eines Mehrgenerationenspielplatzes an der Ahr.

luxem 18 1

Schüler beim Erproben von Mehrgenerationenspielgeräten für die LAGA.

 

Nach Meinung aller Beteiligten war die Fahrt nach Luxemburg ein voller Erfolg, so dass Oberstudienrätin Anja Weischedel und Studiendirektor Gerhard Lügger beabsichtigen, die Einladung von Herrn Generaldirektor Vandenbosch anzunehmen, die Einrichtung regelmäßig zu besuchen, um auch anderen Schülern diese tolle Gelegenheit zu geben, hinter die Kulissen einer der größten und besten Altenpflegeeinrichtungen Europas zu blicken.

 

Unsere Broschüre

Unser Bildungsangebot.
3. Auflage im Druck!

 

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

 

Telefon 02641 9464-0

Fax 02641 9464-64

E-Mail info@bbs-ahrweiler.de

 

2022

laga2022 200

Schulbuchausleihe

Interessante Links

web banner fb 2014jwsllogo100 

schule wirtschaft logo

netzwerk campus schulen

Countdown

Tag der offenen Tür

16.02.2019



Countdown
abgelaufen
Go to top