StartseiteAktuellesNachrichten

Aktuelles

Neuigkeiten, Nachrichten, Pressemeldungen... alles rund um die BBS und die Bildung.

Zu den Europa-News >>>

 

Berufsinfomarkt der BBS trotz(t) Corona

Am 5. Februar lädt die BBS des Landkreises zusammen mit ihren dualen Partnern zum digitalen Berufsinfomarkt 2021

plakat 2021 640Kreisstadt. Alle Jahre wieder. So oder so ähnlich hätte dieser Artikel beginnen sollen. Und nicht nur der Autor dieser Zeilen wünschte sich es wäre so. Doch im Winter 2021 ist die Welt eine andere. Nichts scheint mehr so wie es war. Das Corona Virus hat alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in einer Weise verändert, wie es noch vor einem Jahr unvorstellbar schien. Die Auswirkungen der Krise spüren wir alle, beruflich wie privat. Und gerade deshalb tut Orientierung Not. Was tue ich nach der Krise? Gibt es dann noch genügend Ausbildungsplätze? Wird es noch möglich sein, meine beruflichen Ziele zu realisieren? Gibt es Alternativen? Tun sich vielleicht ganz neue Chancen auf, in Bereichen, über die ich bisher noch gar nicht nachgedacht habe?

Fragen über Fragen die sich junge Menschen und ihre Eltern in Corona Zeiten mehr denn je stellen. Und genau diese Fragen und mögliche Antworten darauf, sind der Grund, warum es sich die Verantwortlichen der BBS des Landkreises nicht haben nehmen lassen auch und gerade anno 2021 einen Berufsinfomarkt durchzuführen, einen virtuellen Tag der offenen Tür, Corona kompatibel, in digitaler Form.

Am Freitag, dem 5. Februar, ab 14:00 Uhr, öffnet die BBS für etwa drei Stunden ihre virtuellen Türen. In einer auf YouTube übertragenen Live Veranstaltung aus einem eigens eingerichteten „BBS Fernsehstudio“ präsentiert die BBS, zusammen mit ihren dualen Partnern, die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Bildung. Flankiert wird der Livestream von „Social Media“ Aktivitäten auf Instagram, Facebook und Twitter. Geplant ist eine moderierte Veranstaltung mit einem Mix aus Live-Moderation, kurzen Einspiel-Videos und, soweit möglich, Live-Interviews mit Vertretern von Betrieben, Innungen, HWK und IHK. Auch die Agentur für Arbeit ist in die Veranstaltung eingebunden. Vertreter der unterschiedlichen Schulformen der BBS stehen ebenfalls Rede und Antwort.

Die Zuschauer haben bereits während der Veranstaltung die Möglichkeit, über die sozialen Medien mit den beteiligten Firmen, Verbänden, Betrieben und Institutionen Kontakt aufzunehmen und Fragen rund um die berufliche Bildung zu stellen.
Diese Fragen werden , so der Plan, im Hintergrund beantwortet oder, wenn möglich, von der Moderation in die Live-Veranstaltung einbezogen.

Zusätzliche Informationen über Berufsfelder, Ausbildungsmöglichkeiten und Bildungsgänge an der BBS, sowie die oben angesprochenen Kurzfilme und vergleichbare Videopräsentationen werden kurz vor, während und nach der Veranstaltung über die Website und die sozialen Medien einsehbar und abrufbar sein, ebenso die Kontaktdaten aller Mitwirkenden. Hier haben dann Interessierte die Möglichkeit gewonnen Anregungen zu vertiefen und weitere Fragen zu stellen. Auch der Zugriff auf eine Praktikums- und Lehrstellenbörse ist dann möglich.

Hermann Freund, Dirk Schneider und Guido Höfer vom Organisationsteam sind sich einig: „Wir betreten hier Neuland. Und auch, wenn es hier und da mal nicht ganz rund laufen sollte: Wir sind fest davon überzeugt, dass wir Interessantes und Wissenswertes rund um die berufliche Bildung präsentieren können. Wir tun unser Möglichstes.“

Michael Sauer-Beus für BBS Pressedienst

 

Wir informieren! 

E-Mail >>> Sie haben Fragen??? >>> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Youtube-Kanal mit allen Videos >>> 

Unsere Facebookseite >>>

Unser Instagram-Kanal >>>

BBS Lehrstellenbörse >>>

 

Die Schulleitung informiert

+++ AKTUELL +++ 29.01.2021 +++ AKTUELL +++

Liebe Schulgemeinschaft,
gestern hat die erweiterte Schulleitung beraten, wie es in den kommenden zwei Wochen weitergeht. Wir wissen, dass es zum Teil sehr überzeugende Gründe gibt, mit Lerngruppen in den Präsenzunterricht zurückzukehren. Dennoch haben wir uns entschieden, die bisherige Regelung, d. h. die komplette Aussetzung des Präsenzunterrichtes, bis zum 14. Februar fortzusetzen. Wir hoffen, dass Mitte Februar die Corona-Infektionszahlen so niedrig sind, dass wir ab dem 17. Februar nach den beweglichen Ferientagen mit Wechselunterricht fortfahren können.

Bei dieser Gelegenheit weisen wir Sie auf unseren digitalen Berufsinfomarkt am 5. Februar 2021, 14-17 Uhr, und die dort möglichen Informationen für weitere schulische und berufliche Möglichkeiten hin.

Vielen Dank für Ihre Verständnis und Ihre Ausdauer in dieser schwierigen Situation. Auch wir wünschen uns sehr, dass wir uns alle bald wieder auf andere Weise miteinander austauschen können. Halten Sie durch!

Herzliche Grüße

Gundi Kontakis und Klaus Müller

 

Eltern- und Ausbildersprechtag:
Da der für den 10. Februar 2021 vorgesehene Eltern- und Ausbildersprechtag unter den gegenwärtigen Umständen auch nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, haben wir uns für folgende Vorgehensweise entschieden: Die Klassenleiter lassen sich von den übrigen Lehrkräften einer Klasse Halbjahresnoten sowie gegebenenfalls besondere Bemerkungen zu den Schüler*Innen ihrer Klasse geben. Sie bieten dann den Eltern der minderjährigen Schüler und bei Berufsschulklassen auch den Betrieben einen Mail- oder Telefonaustausch an. Natürlich können Eltern und Betriebe sich auch per Mail an einzelne Lehrkräfte direkt wenden.

 

Informationen für Ausbildungsbetriebe

AKTUELL +++ 02.02.2021 +++ AKTUELL

Sehr geehrte Ausbildungspartner,

da der für den 10. Februar 2021, von 16:00 - 20:00 Uhr vorgesehene Eltern- und Ausbildersprechtag unter den gegenwärtigen Umständen nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, haben wir uns für folgende Vorgehensweise zum Austausch über den aktuellen Leistungsstand entschieden:

Die Klassenleitungen der Berufsschulklassen informieren die Schülerinnen und Schüler über die entsprechenden Halbjahresnoten. Dieser Austausch kann über die Lernplattform Moodle, Sdui oder in entsprechend geschützten Videokonferenzen geschehen.

Die Klassenleitungen haben einen Überblick über das aktuelle Leistungsbild der Schülerinnen und Schüler und möchten Ihnen gerne hierzu ein Feedback geben. Bitte kontaktieren Sie im Vorfeld zum Ausbildersprechtag hierzu die entsprechenden Klassenleiter schriftlich oder telefonisch und vereinbaren ggfs. mit Ihnen einen konkreten Telefontermin. Für die minderjährigen Schülerinnen und Schüler besteht dieses Angebot ebenfalls für die Sorgeberechtigten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bei Bedarf bzw. auf Wunsch die weiteren LehrerInnen im Klassenteam zu kontaktieren.
Beigefügt erhalten Sie eine Übersicht mit den Namen und E-Mail Adressen der Klassenleitungen in den Berufsschulklassen >>> PDF >>> 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Noten per E-Mail mitteilen können und das die Kolleginnen und Kollegen nur auf Anfragen reagieren, bei denen Sie den Kontakt eindeutig zuordnen können.

Wir freuen uns auf die gemeinsamen Gespräche am Ausbildersprechtag.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Gundi Kontakis Klaus Müller
Schulleitung

 

Bis zum 12.02.2021 findet ausschließlich Fernunterricht statt. Die Vorgaben für das Lernen im häuslichen/und oder betrieblichen Umfeld für Auszubildende ergeben sich aus dem Berufsbildungsgesetz und finden während der Zeit des Fernunterrichts analog Anwendung, d.h. am konkreten Berufsschultag nach Stundenplan. Die Auszubildenden haben ihren schulischen Lernaufgaben nachzukommen, auch wenn die Schulgebäude geschlossen sind.

 

Ausbildung und Fachhochschulreife

Die BBS macht´s möglich

BBS des Landkreises bietet ab "1. März 2021" wieder ausbildungsbegleitenden Fachhochschulreifeunterricht an

Kreisstadt. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist das Strukturkonzept für die Berufsbildenden Schulen mittlerweile in Kraft. Eines seiner Hauptziele besteht in der Förderung der Gleichwertigkeit von allgemeiner und beruflicher Bildung. Der sog. Fachhochschulreifeunterricht ist ein ganz wesentlicher Baustein, wenn es darum geht, diese Gleichstellung auch tatsächlich zu realisieren. Er wird vom 1. März 2021 an ausbildungsbegleitend, in Teilzeitform über zwei Schuljahre bis Juli 2022 auch wieder an der BBS angeboten. Das Angebot richtet sich an Schüler mit qualifiziertem Sekundarabschluss I, die eine begonnene oder abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen können.

Weiterlesen: Ausbildung und Fachhochschulreife

Frohe Weihnachten

21.12.2020

Liebe Schulgemeinschaft, liebe Freunde und Förderer der BBS Bad Neuenahr-Ahrweiler,

ein in jeder Hinsicht besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Es hat uns allen sehr viel abverlangt. Ein Thema beherrschte alles andere: die Corona-Pandemie.
Nun ist – unter anderem durch das egoistische und sorglose Verhalten weniger - doch noch das eingetreten, was wir alle nicht wollten: es gibt harte Einschnitte und Beschränkungen noch vor Weihnachten. Das ist besonders bitter für diejenigen, die hierdurch große finanzielle Einbußen haben, aber noch bitterer für all diejenigen, die angesteckt wurden und krank sind.

Nach den Weihnachtsferien bis mindestens zum Ende der ersten beiden Januarwochen, also bis zum 15. Januar 2021, findet grundsätzlich kein Präsenzunterricht statt. Alle Klassen werden in dieser Zeit digital unterrichtet. Unaufschiebbare Klassenarbeiten oder sonstige Leistungsnachweise erfolgen in digitaler Form.

Auch wenn diese Regelung bei dem ein oder anderen die bereits erfolgte Planung durchkreuzt, so bitten wir doch um Ihr Verständnis. Unserer Meinung nach ist dies der beste Weg, wenn wir aktiv zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beitragen wollen. Wir treffen diese Entscheidungen zum Schutz der ganzen Schulgemeinschaft.
Wir danken Ihnen allen, dass Sie mit dazu beigetragen haben, dass es trotz allem in den vergangenen Wochen und Monaten schöne Momente, erfolgreiche Abschlüsse, Humor und ein gutes Gelingen in vielen Bereichen gab.

Für die vor uns liegenden Weihnachtstage wünschen wir Ihnen allen und Ihren Familien besinnliche und friedvolle Stunden und für das Jahr 2021 alles Gute, Gesundheit und viel Glück!

Herzliche Grüße
Gundi Kontakis und Klaus Müller

 

weihnachten2020 web

Diese Krippe wurde von angehenden Metallbauern im Rahmen des Religionsunterrichts entworfen und gebaut.  

 

(Alltags-) Rassismus in Deutschland

Schülerinnen und Schüler interviewen ZDF Moderatorin Jana Pareigis

Am 04.12.2020 führten die Klassen des Beruflichen Gymnasiums BGYM.W20a und BGYM.T20 im Rahmen einer Videokonferenz ein Interview mit der Journalistin und TV Moderatorin Jana Pareigis.

zdf 4 12 2020 1

zdf 4 12 2020 2

 

Im Zentrum des Interviews stand das Thema (Alltags-) Rassismus, welches durch die im Unterricht thematisierte Dokumentation „Afro Deutschland“ von Jana Pareigis angestoßen wurde. Während der 90 Minuten hat die Moderatorin viel von ihren eigenen Erfahrungen berichtet, den Schülerinnen und Schülern einen sehr persönlichen Perspektivwechsel auf die Thematik ermöglicht und somit zum Nachdenken und Hinterfragen eigener Denk- und Verhaltensweisen bei allen Beteiligten angeregt. Auch im Anschluss an die Videokonferenz ging die engagierte Diskussion unter den Schülerinnen und Schülern weiter. Damit ist die Grundlage für die weitere Auseinandersetzung mit dem wichtigen Thema des (Alltags-) Rassismus gelegt.

Vielen Dank, Jana!

Ann-Kristin Franken und Pascal Klewe

 

BBS persönlich

Nach 32 Jahren an der BBS wurde unser Kollege Horst Rennhak am Freitag, 30.10.2020 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

 

hrennhak web 20

Horst Rennhak (2. von links) wurde von Schulleiterin Gundi Kontakis und dem stellvertretenden Schulleiter Dr. Klaus Müller sowie vom Personalratsvorsitzenden Dirk Schneider verabschiedet (links).

Er unterrichtete in den Fächern Wirtschaftswissenschaften und Sport und engagierte sich als Anwendungsbetreuer der IT-Systeme. Zudem war er langjähriges Vorstandsmitglied und Kassenwart des BBS Fördervereins.

Alles Gute Horst!

 

Kontakt

Berufsbildende Schule
des Landkreises Ahrweiler

Kreuzstraße 120

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Vorübergehende mobile Telefonnummern: 

0157 52693646 und

0157 51148796

E-Mail: buero@bbs-ahrweiler.de

> Unser Sekretariat <

Go to top